Ein glückliches neues Jahr wünscht Ihnen
Udo Thiem

Bioanbau in Italien boomt

Biologischer Weinbau in Italien boomt

Über die Entwicklung des biologischen Weinbaus in Italien berichtete die Zeitschrift Weinwirtschaft im Jahr 2017. Insgesamt hat die biologisch bewirtschaftete Rebfläche im Jahr 2016 dort um 24 Prozent zugenommen. Der Bioweinanteil in Italien liegt damit bei 16%.Mit mehr als 100.000 Hektar entspricht das der gesamten Weinbaufläche Deutschlands.
Der größte Teil an der Biorebfläche befindet sich auf Sizilien. Dort stehen allein 38% der biologisch bewirtschafteten Weinberge Italiens. Weitere 15% stehen in Apulien und 12% in der Toskana.

Damit sind vor allem im Süden des Landes die regionalen Flächenanteile biologischer Weingärten am höchsten. Spitzenreiter sind Kalabrien mit rund 39,6% und Sizilien mit 39,2% Bioflächenanteil im Weinbau.
Im Norden sind die Bioflächenanteile dagegen noch wesentlich niedriger: Lombardei (am Gardasee) 14,1%, Friaul 4,2% Venetien 5,2%, Trentino-Südtirol 6,8% und im Piemont 6,1%.

Trotz starkem Biowein-Wachstum in Italien bleibt Spanien mit 107.000 Hektar unangefochten auf Platz 1 bei den Biorebflächen. Allerdings ist die spanische Rebfläche 2016 nur noch um 11% angestiegen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.