Burgund - Heimat des berühmten Cablis

Kaum ein anderes Weinbaugebiet Frankreichs ist so bekannt wie das Burgund. Und auch beim Preis für seine Weine macht es ähnliche Höhenflüge wie das Bordeaux. Im Burgund bezahlbare und gute Weine zu finden ist nicht einfach. Wir beschränken uns deshalb auf eine kleine Auswahl. Die begehrtesten Weine aus dem Burgund werden meist aus sortenreinen Spätburgunder oder aus Chardonnay ausgebaut. Die am meisten geschätzten Weißweine aus dem Chardonnay tragen die Bezeichnung Chablis.
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Chablis Premier Cru 'Côte de Léchet' , AOC 2013. Brocard
Das offizielle Bio-Wein Siegel
Die Kennzeichnung Veganer Weine
Chablis Premier Cru 'Côte de Léchet' , AOC...
Ein überschwänglicher, barock anmutender Burgunder, der faszinierende Aromen von geriebener Orangenschale, Curcuma und noch vieles mehr zu bieten hat. Moderner Stil, in Mund und Nase kräftige, exotische Frucht, die stark an...
Inhalt 0.75 Liter (25,99 € * / 1 Liter)
19,49 € * 24,85 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier

Lieferzeit 1-4 Werktage

Chablis Weißwein
Das offizielle Bio-Wein Siegel
Die Kennzeichnung Veganer Weine
Goulley, Petit Chablis, 2017 Frankreich
Obwohl nur ein kleiner Chablis schmeckt er fast wie ein Großer. Typischer Chardonnayduft. Aromen von Zitronengras, Vanille, Anis und etwas Rauch. Tolle Länge, dabei sehr filigran. Weinstil/Qualität: trocken / Qualitätswein...
Inhalt 0.75 Liter (20,39 € * / 1 Liter)
15,29 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier

Lieferzeit 1-4 Werktage

Chablis Wein ist Chardonnay – Aber eben doch völlig anders als Chardonnay

Während Chablis nicht jedem Weinliebhaber aus dem Stehgreif etwas sagt, ist Chardonnay die wohl bekannteste Weißweinsorte weltweit. Chablis ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für Weißwein aus dem Burgund. Und Chablis besteht eben aus Chardonnay. Wer jetzt jedoch meint Chablis mit dem bekannten Chardonnay gleichsetzten zu können, der täuscht sich. Chablis ist eben eines der am nördlichsten gelegenen und kühlsten Weinbaugebiete Frankreichs. Dadurch erhält der Chardonnay hier eine ausgeprägte Säure, die der Winzer zumeist im Wein belässt um seine Frucht zu erhalten. Auch werden die Weine hier fast nie im Holz ausgebaut, sondern im Edelstahltank. Die teils stahlige Säure ist eines der Markenzeichen eines Chablis-Weines. Die Säure verleiht dem Chablis eine bemerkenswerte Lagerfähigkeit.So kommt ein Chablis aus einer Premier Cru -Lage erst nach vier bis 7 Jahren auf den optimalen Punkt seiner Reife.
Zuletzt angesehen