Ein glückliches neues Jahr wünscht Ihnen
Udo Thiem

Weniger Hilfsstoffe im Biowein

Biowinzer arbeiten mit Passion daran, Ihren Gaumen mit naturbelassenen, charakteristischen Weinen zu verwöhnen. So spiegeln Sie das Terroir (Boden und Klima des jeweiligen Weinberges) ebenso wider, wie das weinhandwerkliche Geschick des Winzers im Weinkeller. Sie sind einmalig und unnachahmlich. In Zeiten unbegrenzter technischer Möglichkeiten sowie der Mischung von Weinen unterschiedlicher Herkunft zu marktgängigen Weinen ein nicht zu unterschätzender Faktor. Im Weinkeller versuchen Ökowinzer mit so wenig Zusatz- und Hilfsstoffen auszukommen wie möglich. Nicht nur weil es im biologischen Weinanbau verboten ist, verzichten sie auch gerne auf unnötige Stabilisierungs- und Schönungsmittel wie z.B. Metaweinsäure und Rinderblut. Der Einsatz von gentechnisch veränderten Stoffen ist gänzlich verboten.

Zuletzt angesehen